211124_Liane_Dresler_logo_final_klein2.png

Liane Dresler

ÜBER MICH

Beratungspraxis_Liane_Dresler_03_web.jpg

Über die Jahre hinweg lernte ich in verschiedenen Fortbildungen weitere Beratungsmethoden und -ansätze kennen, darunter auch die systemische Herangehensweise. Über die Jahre hinweg wurde sie meine Begleiterin. Irgendwann war klar, ich will eine Therapieausbildung machen. Mit dem Beginn der Ausbildung in 2019 spürte ich deutlich, ich bin auf dem richtigen Weg.
 

Somit folgte ich meinem Traum und entschied mich mit eigener Beratungspraxis selbstständig zu machen.

WIESO WURDE ICH THERAPEUTIN?

Als ich studierte, hatte ich das Fach Beratung gewählt. Neben der Theorie, hatten wir auch die Gelegenheit praktische Erfahrungen zu sammeln. Als ich ein Beratungsgespräch bei einer Mitstudentin hatte, wusste ich nicht, was mich erwartet. Im Gespräch erlebte ich den Unterschied zum Alltagsgespräch. Das war mein erstes AHA-Erlebnis. Ich war total begeistert von dem Ansatz, dass die Beraterin „neutral“ blieb und mir keine gutgemeinten Ratschläge zu meinem Problem gab. Sie hörte stattdessen zu und ich fühlte mich verstanden. Danach war mir klar: das will ich auch mal werden.
 

Das zweite AHA-Erlebnis kam, als ich den Konstruktivismus kennenlernte. Bisher kannte ich von dem schulischen Lernen folgende Denkweise: richtig oder falsch, das Ursache-Wirkungs-Prinzip oder die „eine“ objektive Wahrheit. Nun wurde meine Sicht auf die Welt vielfältiger und offener. Das sowohl-als-auch Denken erlebe ich bis heute als eine Bereicherung.

BERUFLICHER WERDEGANG

 

  • Ausbildung in der Krankenpflege von 1996 bis 1999

  • berufstätig als Krankenschwester von 1999 bis 2002

  • Studium der Erziehungswissenschaft von 2002 bis 2007

  • berufstätig als Diplom-Pädagogin seit 2007 in der 
Erwachsenenbildung, Jugendberufshilfe, Schulsozialarbeit sowie in der öffentlichen Jugendhilfe (Kinderschutz, Frühe Hilfen, Kindertagespflege, Pflegekinderdienst, Erziehungsberatungsstelle, Adoptionen)

  • mehrjährige Leitungserfahrung

  • Praxiseröffnung als systemische Therapeutin, Beraterin und Familientherapeutin seit 2022

AUS- UND WEITERBILDUNGEN

 

  •  Mediatorin in der Sozialen Arbeit  

  •  Fachberaterin systemische Mobbingprävention und -intervention in Schule  

  •  Zertifizierte Kinderschutzfachkraft nach
    § 8a SGB VIII
     

  •  Moderationsausbildung  

  • Systemische Therapie/ Beratung und Familientherapie

 
Für eine professionelle Beratung und Therapie sind regelmäßige Fortbildungen und Supervision eine Selbstverständlichkeit.

 

Als Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Systemische Therapie, Beratung und Familientherapie (DGSF) verpflichte ich mich zur Einhaltung der ethischen Richtlinien: https://www.dgsf.org/service/download-bereich/dgsf-rili-ethik.END.pdf/view.

Die Entfernung
ist unwichtig. Nur der erste Schritt ist wichtig.

Marie de Vichy Chamron
du Deffand

(1697 –1780)